Auto Innenraum aufwerten – Tricks & Tipps zur Wertsteigerung

Auto Innenraum aufwerten

Im Auto Innenraum aufwerten Ratgeber zeigen wir Ihnen alles zur Aufwertung des Innenraum im Auto. Ist Ihr Fahrzeug bereits etwas in die Jahre gekommen und sieht nicht mehr so frisch wie am Anfang aus? Das kann sehr störend und auch ätzend sein. Das Gute ist, dass Sie sich keine Sorgen machen müssen. Mit einem kleinen Aufwand und wenigen Euro lässt sich der Fahrzeug Innenraum deutlich aufwerten. Besonders beim Verkauf des Auto macht es Sinn etwas Zeit und Geld zu investieren, denn Sie werden es anschließend teurer verkaufen können. Anbei zeigen wir Schritt für Schritt was Sie machen müssen und wie vorgehen.

Auto Innenraum aufwerten

Ein gepflegtes und sauberes Auto ist ein Muss. Nicht nur Sie werden sich am Anblick erfreuen, sondern auch Ihre Mitfahrer. Dass mit der zeit mal ein kleines Unglück passiert kann man nie vermeiden. Wichtig ist nur, dass Sie es schnell beheben, sodass keine bleibenden Schäden entstehen. Falls es trotzdem vorgekommen ist, zeigen wir Ihnen anbei wie Sie vorgehen sollten um den Innenraum aufzuwerten.

Sitze aufbereiten

Ein besonders wichtiges Thema ist die Reinigung der Sitze. Sind diese dreckig, so sieht das extrem hässlich aus. Mit der Zeit nehmen diese auch schlechte Gerüche auf, was den Wert deutlich sinkt. Die Autopolster sollten daher regelmäßig gereinigt werden, sodass sie neuwertig wirken und auch gut riechen. Hierfür haben Sie mehrer Möglichkeiten. Am schnellsten geht es mit einem Polstereiniger. Diesen sprühen Sie auf, lassen ihn etwas einwirken und wischen ihn ab. Leichte Verschmutzungen werden entfernt, gröbere jedoch nicht.

Mit einer Innenreiniger Waschpistole können Sie Ihren Fahrzeug Innenraum selber und ohne großen Aufwand wieder auf Vordermann bringen. Hierbei wird das Reinigungsmittel tornadoartig in den Stoff gesprüht und wieder herausgedrückt. Das ganze funktioniert dermaßen gut, dass jeder Fahrzeug-Aufbereitet eine solche Pistole verwendet. Druckluft Waschpistolen kosten kein Vermögen, denn es gibt in jeder Preiskategorie ein passendes Produkt. Wollen Sie eine wirklich intensive und gründliche Reinigung vornehmen, so ist das die beste Wahl. Auch die Anwendung ist kinderleicht. Schauen Sie sich unseren Innenraum Reinigungspistolen Test an, dort verraten wir Ihnen alles was Sie wissen müssen. Unsere Empfehlung: Tornador Z-020 Black.

Cockpit aufbereiten

Sicherlich müssen wir keine großen Worte über die Cockpit Reinigung im Auto sagen, oder? Das Armaturenbrett sollte regelmäßig von Staub befreit werden. Aber auch eine Tiefenreinigung ist wichtig, denn es setzt sich nicht sichtbarer Dreck im Kunststoff an. Dieser lässt sich aber ganz einfach mit einem Cockpitspray entfernen. Dieser reinigt bis tief in die Poren und desinfiziert die Fläche auch. Zudem wird ein sehr angenehmer Geruch freigesetzt. Eine Cockpitpflege gehört bei jeder Innenreinigung dazu.

Sonax ist einer unserer liebsten Marken bei den Pflegeprodukten, da sie preislich im unteren Bereich liegen, aber dennoch einen hervorragenden Job machen. Besonders zu empfehlen ist der Sonax XTREME Cockpit Reiniger Matteffect, welchen einen natürlich matten Effekt erzeugt und das Cockpit zudem noch vor Staub schützt.

Fußmatten aufbereiten

Wussten Sie, dass Sie auch die Fußmatten aufbereiten können? Ist der Stoff kaputt, dann nicht mehr. Sind diese aber nur Dreckig und verfilzt, so können Sie einiges wieder herausholen. Wir haben bereits einen ausführlichen Ratgeber verfasst, wie Sie Autoteppiche reinigen und aufbereiten können. Schauen Sie sich diesen am besten kurz an.

Fahrzeughimmel aufwerten

Normalerweise wird der Fahrzeughimmel nicht dreckig. Möchte man meinen, dem ist aber nicht so. Wenn Sie im Auto rauchen, so setze sich dort mit der Zeit schlechte Gerüche an. Auch kann er gelblich werden, was dann alles andere als einladend aussieht. Auch wenn es sehr anstrengend und doch etwas zeitaufwendig ist, sollten Sie den Dachhimmel falls er schmutzig ist einmal ordentlich aufbereiten.

Da sich der Dachhimmel in einer etwas ungünstigen Position befindet, kann das reinigen etwas schwer und anstrengend werden. Viel einfacher haben Sie es, wenn Sie den Dachhimmel entfernen und dann reinigen. Der Autohimmel lässt sich im Normalfall einfach entfernen, Sie müssen lediglich die A, B und C Säule entfernen. Normal sind diese nur geklipst, jedoch sollten Sie sehr vorsichtig bei der Entfernung sein, dass die Clips nicht brechen. Googeln Sie am besten nach einer Anleitung für Ihr Fahrzeug, wie genau Sie vorgehen müssen.

Zur Reinigung des Autohimmels verwenden Sie anschließend einfach einen Polsterreiniger. Den Polsterreiniger sprühen Sie gleichmäßig auf den Himmel auf, reiben ihn sanft mittels einer entsprechenden Polsterbürste ein und lassen ihn ein paar Minuten einwirken. Anschließend nehmen Sie ein Mikrofasertuch und entfernen den restlichen Schaum bzw. massieren ihn gleichmäßig ein, damit es zu keinen Farbunterschied bzw weiteren Flecken kommt. Ausführlicher behandeln wir das Thema in unserem Dachhimmel reinigen Ratgeber.

Schaltknauf tauschen

Wenn der Schaltknauf oder der Schaltknaufsack kaputt ist, dann tauschen Sie diesen aus. Die Preise für einen neuen Schaltknauf sind nicht teuer. Vor allem in puncto Optik macht es aber sehr viel aus. Wenn der Schaltsack kaputt ist und Sie das Fahrzeug verkaufen möchten, so sollten Sie die wenigen Euro unbedingt investieren.

Lenkrad aufbereiten

Vorab muss gesagt werden, dass je nach der Abnutzung des Lenkrad eine Rettung nicht mehr möglich ist. Sie können einiges verbessern und das Material aufwerten, doch ab einem bestimmten Punkt ist das Material einfach durch und sollte ggf ersetzt werden. Wenn nur die Farbe ab ist und Sie diese auffrischen möchten, gibt es aber gute Möglichkeiten zur Aufbereitung.

Mittels einem Lenkrad Lederreparatur Set können Sie wirklich viel retten und auch kaputte Stellen wieder aufbereiten. Der Vorgang dauert jedoch etwas uns Sie sollten ein ruhiges Händchen dafür haben. Hier sollten Sie sich zuvor ein Tutorial anschauen, wie Sie vorgehen müssen. Mehr Informationen zum Thema finden Sie in unserem Lenkrad und Schaltknauf aufbereiten Ratgeber.

Schlechte Gerüche entfernen

Schlechte Gerüche aus dem Fahrzeug entfernen ist nicht ganz einfach. Hier kommt es auch ganz darauf an, um welchen Geruch es sich handelt. Das Nikotin von Zigaretten sind besonders schlimm, denn dieses setzt sich bis tief in die Fasern an. Es muss daher eine aufwändige Reinigung mit einer Reinigungspistole erfolgen, sodass wirklich alles behoben werden kann. Zwar gibt es auch Geruchsentferner, welche Sie einfach auf die Polster sprühen, doch die schlechten Gerüche kommen mit der Zeit trotzdem wieder hervor.

Eine weitere gute Möglichkeit, ist die Verwendung von einem Luftreiniger Beutel aus Bambus. Der natürliche Lufterfrischer wird nachhaltig mit Bambus-Aktivkohle gefüllt. Die Bambuskohle sorgt nicht nur für einen angenehmen Duft im Innenraum, sondern nimmt gleichzeitig auch die Feuchtigkeit auf, was ein Beschlagen der Scheiben verhindert. Generell sollten Sie einen solchen Beutel immer im Fahrzeug lassen, da er bis zu 2 Jahre lang hält.

Das Thema Innenraumreinigung ist sehr ausführlich. Wir haben eine eigene Kategorie, wo wir Ihnen Schritt für Schritt zeigen wie Sie welche Teile im Fahrzeug reinigen und aufbereiten können. Schauen Sie sich am besten kurz in der Kategorie Tipps & Anleitungen um. Dort finden Sie alle Reinigungsanleitungen rund um das Thema Auto Innenraum.

Haben Sie noch Fragen? Hinterlassen Sie uns doch einen Kommentar wie es gelaufen ist, oder falls es bei der Reinigung Probleme gab.

(Visited 118 times, 2 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.